So überzeugst du deine Webseitenbesucher in Sekunden

Wie lange brauchen deine Webseitenbesucher, bis sie verstehen, was du anbietest – und vor allem, wie du ihr Leben besser machst? Die Wahrheit ist, in den ersten Zehntelsekunden verschaffen wir uns einen ersten Eindruck von der Webseite. Dabei spielt vor allem das Visuelle eine entscheidende Rolle. In den folgenden drei Sekunden scannt der Webseitenbesucher den Text und andere Elemente. In dieser Zeit müssen die wichtigsten Informationen schnell und einfach übermittelt werden. Denn, wenn der User den Inhalt nicht versteht, springt er ab und verschwindet zur Konkurrenz. 

Wie viele Webseitenbesucher hätten also schon zu deinen Kunden werden können?

Das Lesemuster

Doch nicht nur Text und Bild spielen eine entscheidende Rolle: Allen voran müssen die Elemente in einem der gängigen Lesemuster aufgeteilt werden. Unser Auge springt von Punkt zu Punkt und das ist in den ersten Sekunden entscheidend. Was platzieren wir in der linken oberen Ecke der Webseite oder der Titelseite einer Broschüre, was folgt oben Rechts und in der Mitte?

Das Z ist eines der gängigsten Lesemuster und unterstützt den Betrachtenden bei der Informationsaufnahme. Die Elemente werden nach ihrer Wichtigkeit gegliedert und verstärken den ersten Eindruck.

Die Harmonie von Text und Bild

Unternehmen wie StoryBrand machen es vor: sie verbinden Storytelling in ihren Texten mit Bild und gestalterischen Elementen. Es entsteht ein harmonisches Design, das zum Branding des Unternehmens passt und gleichzeitig die Geschichte des Kunden erzählt – dem Protagonisten der Story. Denn nichts anderes ist auch dein Kunde: der Protagonist der Story.

Er kommt auf deine Webseite und möchte seine eigene Geschichte erleben. Corporate Design, Texte und Bilder erzählen gemeinsam die Story des Kunden. Besonders im Header ist das entscheidend: Das Zusammenspiel von Design und Text stärkt den ersten Eindruck und hilft bei der Orientierung des Users. Farben und Elemente springen dabei als erstes ins Auge, dann folgt der Text. 

So überzeugst du in wenigen Sekunden

Mit einem Bild, das deinen potenziellen Kunden in einer glücklichen Situation nach Kauf deines Angebots repräsentiert, weckst du positive Emotionen in ihm. Im besten Fall projiziert er sich selbst auf diese Person und in diese Situation.

Dieses Erfolgserlebnis spielt bei der Kaufentscheidung eine entscheidende Rolle. Am wichtigsten ist jedoch, dass du deinem Webseitenbesucher so einfach wie möglich aufzeigst was du anbietest, wie du sein Leben besser machst und was er tun muss, um es zu bekommen. Die Botschaft muss dabei klar formuliert sein, sodass jeder es flüssig und laut vorlesen könnte, ohne sich zu verhaspeln. 

Dann versteht der User dein Angebot und kann dein Kunde werden.

Autorin:

Paulina Müller | Content Creator

So wird jede Story spannend


Was gibt es Schlimmeres als eine langweilige Story?