Call to Action

Deshalb ist der Call to Action so wichtig

Fordern Sie Ihre Kunden auf, zu kaufen? Oder anzurufen oder etwas zu downloaden? Was viele Unternehmen aufdringlich und fordernd empfinden, ist notwendig, um Leads zu generieren. Die Rede ist vom Call to Action, der Handlungsaufforderung. Die darf auf keiner Webseite, in keinem Verkaufsgespräch und bei keiner Kampagne fehlen. Das sollten Sie beachten:

Kunden brauchen einen Anstoß

Der Call to Action dient dem Zweck, bei Kunden eine Reaktion auszulösen, um sie zum Handeln zu bringen. Das ist wichtig, denn ohne Aufforderung handeln sie nicht. Das ist wie in Filmen und Büchern. Der Held der Geschichte handelt erst durch einen äußeren Einfluss, sei das ein Unfall, ein Brief, den er bekommt, oder ein Angriff. 

Und im echten Leben ist das auch so. Erst, wenn etwas passiert, handeln wir. Und meistens deshalb, weil wir selbst keine Lösung finden. Wer Zahnschmerzen hat, geht zum Zahnarzt. Wer bei Minusgraden und Schneefall keine Winterstiefel hat, kauft sich welche. Die Zahnschmerzen und die fehlenden Schuhe sind zwei Zustände, die wir selbst nicht lösen können. Auf den Auslöser, Zahnschmerzen und Schneefall, haben wir keinen Einfluss. Wir sind dem ausgeliefert und brauchen jemanden, der uns die Lösung für unser Problem liefert.

Der Call to Action muss kurz und auffällig sein

Die Handlungsaufforderung muss einfach, kurz und eindeutig sein. Ein guter Call to Action löst bei Interessenten Dringlichkeit aus, sofort zu handeln. Sie wissen auf Anhieb, wie sie mit einem Klick ihr Problem lösen können.

Seinen Sie klar und deutlich!

Call to Action Beispiele

Auf Ihrer Webseite oder in E-Mails kann der Call to Action so lauten:

  • Jetzt anrufen
  • Jetzt bestellen
  • PDF downloaden

Wo sollte sich der Call to Action befinden?

Der Call to Action muss gut platziert sein und sich von der Webseite oder dem restlichen E-Mail-Inhalt abheben. Das können Sie durch die Farbgebung, die Größe oder die Schrift regeln. Zu Beginn und am Ende einer Werbebotschaft, Kampagne, Webseite usw. sollte immer eine Handlungsaufforderung stehen. Auch im Verkaufsgespräch darf der Call to Action nicht fehlen. Fragen Sie Ihre Kunden am Ende immer nach einem Kaufabschluss. Denn oft möchten diese gern kaufen, kommen von selbst aber nicht auf die Idee, danach zu fragen.

Ohne Call to Action leidet Ihr Erfolg

Wer keinen Call to Action hat, verkauft weniger und verliert Kunden, die gern kaufen möchten, aber nicht wissen, was sie dafür tun müssen. Mit einem auffälligen Call to Action generieren Sie mehr Leads und gewinnen mehr Kunden.

Autorin:

Kira Reinecke | Consultant Storytelling

Gewinnen Sie automatisch neue Kunden


Sales Funnel

Wie ein Sales Funnel Ihnen hilft, Kunden zu gewinnen…